Ziegenrevue aus Scharfenstein

Sehr geehrte Bewohnerinnen und Bewohner,

 

wie einige von Ihnen schon lange wissen, und die anderen vor kurzem erfahren haben, halten mein Mann und ich einige Milchziegen der Rassen Weiße Deutsche-und Bunte Deutsche Edelziegen und einige Holländer Schecken. 6 Mutterziegen und 2 Ziegenböcke und derzeit 10 Bunte Lämmer. Die Milchziegenhaltung hat vor 16 Jahren angefangen, als mein Mann aus gesundheitlichen Gründen zur Gesundung auf Ziegenmilch und Naturquark, auch der Molke angewiesen war. Diese Geschichte aber bedarf einer Extra-Darstellung, hier werde ich mich auf unser Projekt „Ziegenrevue“ konzentrieren.

 

mehr lesen

Bildervortrag Sankt Petersburg

 

Im April diesen Jahres habe ich mit meinem Mann eine 5 Tägige Städtereise nach Sankt Petersburg unternommen. Die Stadt an der Newa ist wunderschön und mit Sehenswürdigkeiten gespickt wie keine andere. Die historische Innenstadt mit 2.300 Palästen, Prunkbauten und Schlössern ist seit 1991 als Weltkulturerbe der UNESCO unter dem Sammelbegriff Historic Centre of Saint Petersburg and Related Groups of Monuments eingetragen. In dieser Vielfalt ist St. Petersburg weltweit nur noch mit Venedig vergleichbar.

mehr lesen

Liebe Leserinnen, liebe Leser

 

 

immer wieder steht der Pflegebereich im Fokus der öffentlichen Medien. Neben den riesengroßen Problemen der Gewinnung von Pflegefachkräften, die bei einzelnen Einrichtungen schon zu einem behördlich angeordneten Aufnahmestop und Androhung von Zwangsgeldern wegen dauerhafter Unterschreitung der Fachkräftequote ( 50 % des Pflegepersonals muß einen qualifizierten Abschluß in der Pflege haben ) geführt haben, sind es auch immer wieder Hinweise auf angebliche und tatsächliche Mängel in der Pflege.

mehr lesen

Rustikales "Angrillen"

„Wir haben heute angegrillt“, heißt es oft, wenn das Wetter schöner wird. Das wollten wir auch unseren Bewohnern ermöglichen. Am 22.5. war es dann soweit, leider spielte das Wetter nicht ganz so mit, wie wir es uns erhofft hatten. Doch wir ließen uns nicht entmutigen. Gegen die Kälte kann man sich warm anziehen, was unsere Bewohner auch taten.  Vor dem Eingangsbereich wurde der Grill „angeworfen“, für die Gemütlichkeit wurde ein Feuerkorb aufgestellt, so daß man sich etwas wärmen konnte. Viele Bewohner nahmen die Einladung an und freuten sich über ein gemütliches Beisammen sein mit „Wurst“ auf die Hand und unterhaltsame Gespräche. Es war ein voller Erfolg!

mehr lesen

Frühling trifft Herbst

An einem Donnerstagvormittag besuchte uns die betreute Grundschule. Die Bewohner waren gespannt und aufgeregt, stellten sich die Frage: „Wie alt sind die Kinder? Sind sie schüchtern oder ängstigen sie sich, wenn sie uns treffen?“

mehr lesen

Wir holen uns den Frühling ins Haus

Frühjahr ist wie jedes Jahr Pflanzzeit - und unsere selbstgebastelten Blumenkisten und Hochbeete mussten neu bestückt werden. Natürlich mit der fleißigen Unterstützung unserer Bewohner, die ihren Spaß daran hatten.

 

mehr lesen

Osterfrühstück Deluxe

In der Osterwoche fand unser alljährliches Osterfrühstück statt. Die Bewohner waren in den Wochen sehr fleißig und haben der Betreuung bei den Vorbereitungen für die Tischdeko geholfen. Es wurden Tulpensträuße, sowie Osterhasen gebastelt. Diese schmückten die Tische sehr farbenfroh.

mehr lesen

Lust an der Farbe

Wie in jedem Jahr zur Osterzeit haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Küche 90 Eier für uns hartgekocht, damit wir Betreuungskräfte diese mit den Bewohnern an einem Nachmittag farbenprächtig einfärben konnten.

 

Im Foyer hatten wir alles sorgfältig für den Färbenachmittag vorbereitet. Die Bewohner waren herzlich dazu eingeladen, bei den Vorbereitungen für unser traditionelles Osterfrühstück mitzuhelfen.

 

mehr lesen

Mein Praktikum im Haus Mühlental

In meinem zweiwöchigen Wirtschaftspraktikum im Haus Mühlental habe ich Lea Haßmann sehr viel gelernt und tolle Erfahrungen gemacht. Ich durfte in die verschiedenen Bereiche des Pflegeheims herein schnuppern und die verschiedenen Berufe kennenlernen. Weil ich so viel Spaß hatte möchte ich Ihnen ein paar von meinen Erlebnissen während meines Praktikums erzählen....

 

mehr lesen

Helau und Alaaf

Die Karnevalsjecken sind los. Wie jedes Jahr findet unser Karneval im Wintergarten statt. Unsere Bewohner haben fleißig Hüte gebastelt und liebevoll bunt verziert. Diese Hüte dienten als Dekoration neben Girlanden, bunten Rosetten und lustigen Clownsgesichtern, sodass der Wintergarten als Karnevals­hochburg erstrahlte. Traditionell gab es „Heiße Wecken“ und Sekt. Unterhalten hat uns Herr Reisberg vom Musikservice Nord....

mehr lesen

Bericht aus der Küche

Nach umfangreicher Modernisierung unserer Küche sind wir stolz darauf, uns in neuem Glanz präsentieren zu dürfen.

 

Neben einer neuen Lüftung und einer neuen, leistungsstarken Geschirrspülmaschine arbeiten wir nun auch mit einem Self Cooking Center von Rational.

 

Dieser Neuzugang, auch Kombidämpfer genannt, unterstützt uns in der Küche beim Grillen, Braten, Schmoren, Backen, Dämpfen, Dünsten, Blanchieren und Pochieren.....

 

 

mehr lesen

Altenheim meldet volle Auslastung

Blickte auf das Jahr zurück: Vorsitzender Eggert Eicke.
Blickte auf das Jahr zurück: Vorsitzender Eggert Eicke.

Wie in jedem Jahr ließen die Mitglieder des evangelischen Rentner- und Altenwohnheims das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren. „Beim Alten- und Pflegeheim Haus Mühlental blicken wir hinsichtlich der Auslastung auf ein erneut sehr erfolgreiches Jahr zurück“, sagt der Vorsitzende Eggert Eicke.

mehr lesen

Das Jahr 2018 geht zu Ende...

...und wir wollen das Jahr 2019 mit einer ausgiebigen Silvesterfeier begrüßen. Dafür wurde der Winter herausgeputzt. Mit bunten Luftschlangen, Girlanden und Tischkonfetti wurde der Raum herrlich geschmückt, so dass dieser zum Feiern einlud. Die Bewohner erfreuten sich über das bunte Allerlei und waren mit Begeisterung dabei. Edda und Kalle sorgten mit ihrer Musik für Stimmung. Es wurde gesungen, geschunkelt, gelacht und geklatscht. Hoch erfreut waren wir über die Rummelpottkinder, die als Hexen verkleidet Rummelpottlieder sangen. Hierfür wurden sie mit reichlich Applaus und Süßigkeiten belohnt. Für das leibliche Wohl zauberten unsere „Küchenfeen“ leckere Schnittchen, die mit großem Appetit verzehrt wurden. Es darf natürlich kein Feuerwerk auf einer Silvesterfeier fehlen. Auch bei uns nicht! Kai ließ den Himmel erfunkeln und erglitzern, so dass unsere Bewohner ganz gerührt waren. Mit einem Lächeln verließen die Bewohner die Feier. Sie bedankten sich für einen schönen Abend! Das Jahr 2019 kann kommen.

 

 

 

Prost Neujahr

 

mehr lesen

Heiligabend

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind………

 

Alle Jahre wieder findet unsere letzte Weihnachtsfeier am 24. Dezember statt. Das Foyer ist fein rausgeputzt und die Tische sind festlich eingedeckt. Schon strömen die ersten Bewohner ins Foyer um die besten Plätze zu besetzten. „Stille Nacht, heilige Nacht“ hallt es durchs Haus. Unser erster Vorsitzender Herr Eggert Eicke begrüßt unsere Bewohner und wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest.  Es werden Weihnachtslieder gesungen und Gedichte vorgetragen.  Musikalisch untermalt wurde die Feier durch ein Trio junger Pöschendorfer. Sie präsentierten uns klassische Weihnachtstücke auf der Geige, Harfe und dem Horn. Was am 24. Dezember nicht fehlen durfte ist natürlich der Weihnachtsmann. „Ho, ho, ho, seid ihr auch alle artig gewesen?“ ertönte es hinter einem weißen Bart. Natürlich waren wir alle artig und so konnte der Weihnachtsmann mit dem Verteilen der Geschenke beginnen. Danach machte er sich schnell wieder auf dem Weg, denn viele Kinder warteten schon auf ihn. Der Duft nach Entenbrust und Rotkohl breitete sich aus und das Festmahl konnte beginnen. Unsere Küchencrew hat sich mal wieder selbst übertroffen. So gestärkt konnten alle Bewohner in die Mittagstunde gehen und den Rest des Tages mit ihren Verwandten feiern.

 

mehr lesen

Plattdeutsches zur Weihnachtszeit

Wie immer war es wieder schön im Haus Mühlental zur Adventszeit – gemütlich, festlich und familiär. Alle Flure und Räume sind weihnachtlich dekoriert worden – Weihnachtsbäume, Adventskalender, Kränze, Weihnachtsmänner, Rentiere, Engel, Sterne – und das ganze Haus ist auf wundervolle Weise in eine Atmosphäre des aufregenden Vorgeschmacks versunken....

 

mehr lesen

Musikalische Adventszeit

Wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit freuen wir uns darüber, Sänger und Musikanten in unserem Haus begrüßen zu dürfen. So erfreuten uns die Kinder des Schenefelder Kindergartens „die Liederracker“ mit lustigen modernen Weihnachtsliedern und Gedichten. Unterstützt wurden sie durch Anne Voss an der Gitarre. Die Kinder sangen nicht nur, sie klatschten, tanzten und hüpften zur Musik. Ein Augenschmaus für unsere Bewohner...

 

mehr lesen

In der Weihnachtsbäckerei.....

...gibt es manche Leckerei… das dachten wir uns auch.

 

 

 

Dieses Jahr sollten es Knusperhäuschen und Lebkuchenfiguren werden. Unsere Bewohner verzierten die Häuschen und Figuren liebevoll mit goldenen Sternen, Perlen, Schokoladenweihnachtsfiguren und Smarties. Eifrig wurde mit einem Pinsel Zuckerguß aufgetragen und die Verzierungen angeklebt. Der Zuckerguß „landete“ nicht nur auf dem Lebkuchen, er wurde auch genüsslich von den Fingern geschleckt. Viele Bewohner erinnerten sich an ihre Vorweihnachtszeit. Und erzählten, wie es früher war. Beim Vortragen des Gedichtes „Knecht Ruprecht“ konnten fast alle Bewohner dieses auswendig mitsprechen. Am Ende wurden noch gemeinsam Weihnachtslieder gesungen und wir beendeten somit den schönen Nachmittag.

 

mehr lesen

Bericht des 1. Vorsitzenden

 

Liebe Freunde des Alten- und Pflegeheimes Haus Mühlental, liebe Leser des Möhlenblattes,

 

 

 

wir blicken auf einen Jahrhundertsommer zurück und sind im Moment dankbar für einige „normale Tage“, sowie vor allem für den Regen. Die Natur hat schon deutlich unter dieser langanhaltenden Schönwetterperiode mit Temperaturen nahe der 40 Grad gelitten. Auch im Haus Mühlental war diese Hitze zu spüren und jeder der konnte hat die Bewegung auf ein Minimum reduziert und sich lieber in diesen Tagen in sein abgedunkeltes Zimmer zurückgezogen. Etwas Abhilfe haben wir mit der spontanen Anschaffung von 10 zusätzlichen Lüftern, die auf alle Etagen verteilt wurden, versucht zu schaffen. Eine zentrale Klimaanlage konnten sie aber nicht ersetzen. Ich hoffe, dass sie dennoch die schönen Tage ein wenig genießen konnten.....

 

mehr lesen

Auf den Spuren von Theodor Storm

 

 

Bildergebnis für theodor stormAn einem Mittwochnachmittag hat das Haus Mühlental zu einem Ausflug in das Café „Alte Scheune“ eingeladen. Trotz des heißen Wetters haben sich doch mehrere Bewohner angemeldet und waren gespannt auf die Örtlichkeit in Hanerau-Hademarschen. Mit einem Kleinbus und PKW machten wir uns auf den Weg. Die Besitzerin, des Cafés, Frau Niemöller, hat an diesem Mittwoch extra für uns geöffnet und empfing uns am Eingang mit freundlichen Worten. Das Café war in einer alten landwirtschaftlichen Scheune untergebracht, so dass man dieses gut erkennen konnte. Nachdem unsere Bewohner ihre Plätze an dem schön gedeckten Tisch eingenommen hatten, erzählte uns Frau Niemöller vom Leben und Wirken Theodor Storms in Hanerau-Hademarschen, was man anhand der Bilder an den Wänden nachvollziehen konnte....

mehr lesen

Besuch vom "Federvieh"

 

Ende August besuchte uns ,,Gesa" mit ihrer Henne und deren Küken. Wir waren alle sehr gespannt. Die Bewohner saßen im Kreis, Gesa öffnete den Karton und holte nach und nach die Küken mit samt der Henne raus. Sie streute etwas Hühnerfutter auf den Boden und schon begannen die Kleinen und die Mutter zu picken. Sie waren überhaupt nicht ängstlich. Wie schön!!  Jeder Bewohner durfte wer wollte ein Küken streicheln bzw. in die Hand nehmen. Und es kamen dann auch Fragen von den Bewohnern zu den Küken.....

 

mehr lesen